Sport gegen Gewalt

IE-Logo_4c_SIm Auftrag der Werbegemeinschaften in den Bahnhöfen Kiel, Lübeck und Hamburg-Dammtor führt die SEMSH regelmäßig Spiel- und Sportfeste für eingeladene Schulklassen unter dem Motto “Sport gegen Gewalt” durch.

In enger Kooperation mit der Bundespolizei, der DB Sicherheit und den Präventionsprojekten des Landessportverbandes Schleswig-Holstein und des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes werden sportliche Feste zur Förderung von Teamgeist und einem fairen Miteinander veranstaltet. 250 bis 350 begeisterte Schülerinnen und Schüler stürzen sich in das attraktive Programm und sorgen für eine ausgelassene Atmosphäre und positive Stimmung. Die Geschicklichkeit, Sportlichkeit und der Teamgeist werden in fünf Disziplinen gefördert.

An Stationen wie einer Kletterwand, dem Bungeerun, einer Schussgeschwindigkeits-messung und einem Geschicklichkeitsparcours stellen die Kinder ihr Können unter Beweis. Zudem präsentiert die Bundespolizei einen Stand zur Gewaltprävention und animiert alle Teilnehmer mit Quizfragen, sich spielerisch mit dem Thema auseinander zu setzen. Außerdem läuft parallel zu den fünf Stationen ein Megakicker-Turnier, in dem die schulklassen gegeneinander antreten.

Zum Abschluss der Veranstaltungen kommt es zu einer mit Spannung erwarteten Siegerehrung, bei der alle Schulklassen Pokale, Urkunden und Sachpreise erhalten.

Fotos “Sport gegen Gewalt”, 12.09.2014, Hauptbahnhof Kiel: